Wesentlicher Vertragsinhalt

Wesentlicher Inhalt des Kauf- und Abtretungsvertrages

1) Der Kaufpreis beträgt in jedem Fall – unabhängig von dem Nennbetrag Ihrer Forderung – € 1,00. Geschäftsgrundlage ist die gemeinsame Vorstellung der Parteien, dass die zu veräußernde Forderung im Hinblick auf die zuvor schuldnerseits erhobene „Dürftigkeitseinrede“ im Abtretungszeitpunkt objektiv wertlos ist.

2) Die Abtretung bezieht sich neben der Hauptforderung auch auf alle Nebenforderungen, d.h. Verzugszinsen und ggf. Kosten der bisherigen Rechtsverfolgung.

3) Erweist sich die abgetretene Forderung im Zuge der Ermittlungsaktivitäten von n-collect nachträglich als zumindest partiell werthaltig, begründet dies einen Anspruch des Verkäufers auf Vertragsanpassung. Für diesen Fall erhöht sich der Kaufpreis auf einen Betrag, der jeweils 50 % des jeweiligen Netto-Beitreibungserfolges (=beigetriebener Betrag, abzüglich Auslagen und ggf. abzuführender Umsatzsteuer) entspricht. Der beigetriebene Betrag kann über dem Nennwert der abgetretenen Haupt- und Nebenforderung liegen, da ggf. nach der Abtretung von n-collect verauslagte Rechtsverfolgungskosten selbstverständlich auch mit beigetrieben werden.